Kaspar  Weilenmann  Fotograf  Afrika  Europa

Mein Werdegang

Geboren im Februar 1948 in Zürich.

Nach 19 Jahren Matura.

Kellner im Mövenpick

Ab 1969 Vorkurs und Fotoklasse an der Kunstgewerbeschule Zürich, trat dann aber vorzeitig aus. Daneben jobbte ich als, Tramkondukteur, Taxichauffeur, Jugendhausmitarbeiter.

1975 begann ich ein Sozialpädagogikstudium mit Publizistik an der Uni Zürich.

1980, noch während des Studiums, Gründung der Wohn- und Arbeitsgruppe Grüningen für Jugendliche, ein konstruktiver Beitrag zur 80er-Bewegung.

1984 Lizenziat und gleichzeitig Mitbegründer der Vulkaro.ch, einem Recycling- und Arbeitslosenprojekt.

1984-2006 Leitender Mitarbeiter von bis zu 30 Teilnehmern.

1987 erste Reise nach Burkina Faso, um einen neuen Kontinent und Thomas Sankara kennen zu lernen.

1988 Start des Pumpen-Projektes für das Dorf Tosson, Einweihung 1991.

Seither gut 20 mehrmonatige Reisen nach West-, Zentral-Afrika und Madagaskar.

Ab 1989 diverse Fotoausstellungen über meine Projekte und Gegenüberstellungen von Afrika und Europa.

1998 Heirat in Kamerun.

2000 Nachzug der beiden Kinder meiner Frau und kraftzehrende Konfrontation mit dem Fremdenhass der kantonalen und nationalen Behörden.

2006 Vorzeitige Pensionierung und Rückbesinnung auf meinen ersten Beruf.

Seither freischaffender Fotograf und Büchermacher.

2009 Grosse Ausstellung im Schulhaus EB-Riesbach zu Thema Bildertausch.

2010 Ausstellung Galerie Kapfsteig 31, Thema Überleben in Ouagadougou und das mittelschöne Leben in Zürich.